KARIN OLBRICH

H E I L P R A K T I K E R I N

HANNOVER / WUNSTORF


 
HOMÖOPATHIE

ANSATZ

BEHANDLUNG

KOSTEN

 
FUSSREFLEXZONENTHERAPIE

ANSATZ

BEHANDLUNG

KOSTEN

 
COACHING

ANSATZ

PROZESS / VERLAUF

KOSTEN

 
ÜBER MICH
ZUR ARBEITSWEISE
PRAXIS | Hannover / Wunstorf
AKTUELLES | Veranstaltungen
KONTAKT | Impressum
 
FUSSREFLEXZONENTHERAPIE | BEHANDLUNG    

„Über die Füße den ganzen Menschen behandeln.“

Auf was sollte ich mich bei einer Behandlung einstellen?
Wie lange dauert eine Behandlung und wie häufig sollte ich kommen?
Bei welchen Beschwerden wird Reflexzonenarbeit am Fuß angewandt?

Sie werden die Erfahrung machen, dass die Berührung an den Füßen gut tut, wenn auch manche Bereiche in einer guten Behandlung schmerzen. Die Behandlung wirkt meist entspannend und das Wohlbefinden wird gesteigert.
Vielfältige Reaktionen auf die Behandlungen können sich zeigen wie: Zerschlagenheitsgefühl im Körper, vermehrte Urin- und/oder Stuhlausscheidung etc.
Eine reinigende Funktion haben sie auf den ganzen Menschen (Körper und Seele). Ein deutlicher Zuwachs an Vitalität, Belastbarkeit und Lebensfreude macht sich mehr und mehr bemerkbar.

 

Die Dauer der ersten Behandlung beträgt ca. 60 Minuten sowie eine Erstanamnese von ca. 30 Minuten, insgesamt also 90 Minuten.

6 bis 8 Behandlungen können genügen. Gelegentlich reicht auch mal eine Akutbehandlung.

Eine Auswahl von Anwendungsgebieten mit guten Erfahrungen: Akute und chronische Schmerzen der Wirbelsäule, Gelenke und Muskulatur (z.B. Hexenschuss), Ischiasbeschwerden, Migräne und andere Arten von Kopfschmerzen, Störungen im Verdauungstrakt; Beschwerden der Harnwege, Unterleibsbeschwerden (z.B. Menstruations-schmerzen) Erhöhte Infektanfälligkeit; Erkrankungen der Atemwege, Unruhezustände und Schlafstörungen, Schwangerschafts- und Geburtsbegleitung.

Darüber hinaus als Wohlfühlbehandlung und zur Gesundheitsvorsorge möglich.